Ouzo

15.09.2010 – 04.01.2019

Als erster eigener Hund hat Ouzo den Grundstein gelegt, dass heute ein ganzes Rudel unser Leben bereichert.

Am 15. September 2004 hat er in meinem Elternhaus als zweiter von drei Welpen das Licht der Welt erblickt und mich direkt um den Finger gewickelt. Zum Glück durfte er bleiben und so standen wir nach einigen Wochen gemeinsam auf dem Hundeplatz zu unserer ersten Welpenstunde.

Vom ersten Tag an, hat er mich nie im Stich gelassen. Er war stets motiviert bei der Sache und hat mir alle meine Fehler verziehen. Ob ein gemeinsamer Nachmittag in der Schule, Ausflüge ans Meer oder diverse Hundesportturniere. Immer hat er versucht es mir recht zu machen und so konnten wir diverse Titel und Platzierungen im Turnierhundesport erlaufen. Wir waren mehrfach Kreis- und Verbandsmeister und haben im Jahr 2008 an den Deutschen Meisterschaften in Wesel teilgenommen.

Auf Grund seiner Größe und der zahlreichen Trainingsstunden und Turnierstarts habe ich ihn bereits mit 6 Jahren in „Rente“ geschickt und wir haben nur noch für uns trainiert. Er dankt es jeden Tag und ist auch im hohen Alter – sieht man von einigen Alterserscheinigungen ab – noch fit. Mit seinen fast 14 Jahren ist er noch genau so motiviert wie als Junghund und bei der Unterordnung macht ihm so schnell niemand etwas vor.

Ouzo war das Beste, was mir passieren konnte und er fehlt an allen Ecken und Enden!