Hunde

Grappa zieht ein

Grappa zieht ein

Endlich hat das Warten ein Ende. Am 13. Januar 2018 haben wir unseren Grappa bei seiner Züchterin Miriam Wolf in Hessen abgeholt. Der kleine Mann ist wirklich ein absoluter Schatz und hat auf der langen Autofahrt nur ein paar Minuten gejammert und dann den Rest der Zeit verschlafen. Also genau so, wie man sich das wünscht.

Zuhause angekommen war er zwar etwas beeindruckt von dem Rest des Rudels, hat sich aber nicht komplett einschüchtern lassen. Besonders Cai war ziemlich schnell verliebt in den jungen Mann und hat ihn nach wenigen Tagen quasi adoptiert. Sie ist Ersatz-Mutter, große Schwester und die beste Spielkameradin die er sich wünschen kann. Der Rest ist noch nicht ganz so begeistert von dem Neuzugang und wenn sie könnten, würden sie ihn wahrscheinlich direkt wieder zurück nach Hessen bringen.

In seinen ersten Tagen bei uns hat Grappa gezeigt, dass er eine coole Socke ist und sich von neuen Dingen nicht unbedingt beeindrucken lässt. Er hat schnell gelernt, wer sich von den anderen um den Finger wickeln lässt und wer nicht. Er hört brav zu was man von ihm will und lernt unglaublich schnell.

Auch auf die Gefahr, dass ich ins Schwärmen gerate, er ist der liebste Welpe, den man sich nur vorstellen kann. Er bleibt brav alleine und macht nichts kaputt. Er läuft ganz selbstverständlich an der Leine, als hätte er nie etwas anderes gemacht. Grappa kommt super zur Ruhe und legt sich sogar schon freiwillig auf die Decke um zu schlafen. Kurz gesagt, er ist alles was ich mir gewünscht habe!

Vielen Dank an Miriam – und natürlich auch an Tina – das ich diesen tollen Kerl mein Eigen nennen darf!

Published by Ineke